line decor
 
line decor
 
 
 
 

 
 
Behandlungserfolge

 

Eine Patientin, Frau B. aus Saarlouis, stand kurz vor einer OP wegen hohem Augeninnendruck. Dieser konnte mit Hilfe der Biomeditation um die Hälfte gesenkt werden, dabei reduzierten sich gleichzeitig ihre Leberwerte von 248 auf 120. Frau B. musste bis heute nicht operiert werden. Die Behandlungen wurden einmal wöchentlich in einem Zeitraum von 8 Wochen durchgeführt.

Ein 25- jähriger ADHS Patient Lucas F., aus Saarbrücken kam in meine Praxis um das Nahrungsergänzungsmittel LTO3 (unterstützend bei ADHS) zu kaufen. Er nahm eine Probesitzung der Bioinformationstherapie in Anspruch und war begeistert. Schon nach der ersten Behandlung fühlte er sich viel ruhiger und ausgeglichener. Er nimmt in regelmässigen Abständen Sitzungen. Sein ADHS Problem, das seit Kindheit bestand, nimmt nach jeder Sitzung weiter ab.

Patientin aus Püttlingen L. F. nahm an der Probanden Studie zu dem Thema Angst und Depression teil. Sie bekam 10 Bioenergetische Behandlungen im Abstand von jeweils einer Woche. Nach ca. 4 Sitzungen hat sie Ihre Ängste, die in der Nacht regelmäßig auftraten verloren. Nach 6 Bioinformations-Behandlungen fuhr sie alleine Aufzug. Nach Abschluss der Studie war auch Ihre Flugangst verschwunden. Kürzlich rief Sie mich an und berichtete ganz stolz, daß sie jetzt den Motorradführerschein gemacht habe.

Frau L. Jurastudentin aus Dudweiler kam mit extrem starken Prüfungsängsten. Diese junge Frau war fleißig und sehr engagiert, aber immer vor Ihren Examina packten sie extreme Ängste und sie konnte ihr erlerntes Wissen nicht mehr vollständig abrufen. Sie hörte in Ihrem Freundeskreis von der Bioenergetischen Meditation. Nach einer Behandlung war Sie bereits viel ruhiger und nach 3 Behandlungen waren ihre Prüfungsängste verschwunden. Sie empfahl im Anschluß Ihre Freundin weiter, die die gleichen Ängste hatte. Auch Ihr hat diese Methode erfolgreich geholfen.

Nach der Behandlung eines 5-jährigen Jungen mit der Diagnose Mutismus (eine Form von Autismus) konnte dieser nach regelmäßigen Biomeditationsbehandlungen (zusammen mit seiner Mutter) ganz normal eingeschult werden. Er verhält sich heute wie jeder normale Schüler und fühlt sich seinen Anforderungen gewachsen. Als „Nebenwirkung“ ist auch sein Heuschnupfen fast ganz verschwunden.

Patientin A. S. mit Lungenkrebs nahm an einer aktuellen Probandenstudie zum Thema Krebs teil. Die Studie begann mit der Status-Erfassung durch die vorbehandelnden Ärzte. Ein eigenes Ärzteteam begutachtete während und nach den Biomeditatationsbehandlungen den Zustand der Patientin. Nach 10 Behandlungen stellte der behandelnde Arzt bei der Bilddiagnose keine Metastasen mehr fest.

ADHS Kind Felix aus St. Ingbert, kam nach stark eingestelltem Methylphenidathydrochlorid Präparat und Antidepressivum. Der kleine Junge mit 5 Jahren von der klass. Medizin als ADHS Patient als „nicht heilbar“ bezeichnet, kam in meine Naturheilpraxis. Die Mutter und Felix nahmen eine Probesitzung, beide fühlten sich sehr entspannt. Nach regelmäßigen Biomeditationen änderte sich sein Zustand zu einem fröhlichen und ausgeglichenen Kind. Felix wollte das Antidepressivum nicht mehr einnehmen, nach ca. 7 Behandlungen konnte das Methylphenidathydrochlorid vom Psychotherapeuten erheblich reduziert werden.

Patientin M.S. aus Saarlouis kam nach einem schweren Fahrradunfall nach ihrem Krankenhausaufenthalt zu mir in Behandlung. Durch die Bioinformations-Therapie verheilten ihre schweren Narben im Gesicht viel schneller. Ihre Halskrause die sie über einen langen Zeitraum tragen sollte, konnte nach ärztlicher Kontrolle schon nach kurzer Zeit abgelegt werden.

Ein 78- jähriger Alzheimer Patient aus Völklingen konnte mit der Bioenergetischen Meditation sehr gut begleitet werden, er lebt nach Jahren noch in seinem gewohnten Umfeld. Nach einer Magenkrebsdiagnose bekam er weder Bestrahlung noch Chemotherapie sondern wurde nur mit Bioinformationstherapie behandelt. Der Krebs hat bis heute nicht gestreut und der Patient kann ganz normal essen. Nach einem Sturz brach der 2. Lendenwirbel und der Patient musste stationär behandelt werden. Er wurde nicht operiert, er erhielt eine Orthese und wurde ausschließlich mit der Bioenergetischen Medition unterstützt.

Eine schwangere junge Frau aus Saarbrücken kam zur Geburtsvorbereitung. Nach einer Kennenlernsitzung waren sowohl Sie als auch Ihr Baby viel entspannter. Jetzt, nach der Geburt Ihres Babys nimmt Sie regelmäßig Bioenergetische Behandlungen in Anspruch. Die Behandlung half ihr aus einer leichten Wochenbett Depression und führte zu einem freudvolleren Zusammenleben in ihrer kleinen Familie.

Patientin A.T. aus Klarenthal mit Halswirbel- und Rückenproblemen verlor Ihre Schmerzen nach wenigen Bioenergetischen Meditationen. Zusätzlich konnte sie Ihre seit über 10 Jahren bestehende Hormontherapie absetzen. Ihre Hitzewallungen sind seitdem auch verschwunden.

Patientin C.K. 21 Jahre alt mit Asthma und Heuschnupfen wurde nach 10 Sitzungen weitgehend geheilt. Überraschenderweise verlor Sie Ihre Ängste beim Autofahren und ist viel selbstbewusster und gefestigter geworden.

Baby Leon aus Klarenthal wollte nicht laufen. Nach nur einer Behandlung mit der Bioenergetischen Meditation, zog er sich am Sessel hoch und lief einfach los.

Namen und Orte wurden auf Wunsch meiner Patienten teilweise geändert.
In meiner Praxis haben interessierte Betroffene die Möglichkeit an den jährlichen Probandenstudien der Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik teilzunehmen.